STERNSINGER 2020

 

 

WELTJUGENDTAG 2016

WJT 2016 in Krakau in Polen

 

Bistum Fulda


 

Besuch bei den Gefangenen


 

Nachrichten, Radiosendungen, Apps und vieles Interesantes

 

 

MISEREOR

Kirchliches Hilfswerk....

 

RENOVABIS-Hilfswerk

Renovabis ist das Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche. Wir helfen bei der pastoralen, sozialen und gesellschaftlichen Erneuerung der Länder in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

 

Herzlich Willkommen in St. Peter Neuental

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und danken für Ihr Interesse.

PFARRBRIEF Heilig-Geist-Gemeinde Schwalmstadt-Neuental für Treysa, Gilserberg, Zimmersrode, Jesberg


  Katholische Filialgemeinde

St. Peter Neuental mit Jesberg und Bad Zwesten

 

Katholisches Pfarramt

Heilig Geist Schwalmstadt-Neuental

Pfarrer Michael Brüne

Steinkautsweg 1

34613 Schwalmstadt-Treysa

Tel.: 06691 1253

e-mail: heilig-geist-treysa@pfarrei.bistum-fulda.de

www.katholische-kirche-neuental.de

 

Regelmäßige Gottesdienste in unserer Gemeinde Schwalmstadt-Neuental September bis November 2020:

Bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden!


Treysa: jeden Sonntag 9.15 Anmeldung für Sonntag im Pfarrhaus Treysa, möglichst bis Freitag, 12.00, Tel. 06691 / 12 53

Ausnahmen:

Sonntag, 06.09. 10.00 Hl. Messe i. d. Totenkirche und

Samstag, 26.09. Vorabendmesse, daher Sonntag 27.09. keine Hl. Messe

ab Oktober: jeden Mittwoch 18.00

Gilserberg jeden Samstag um 18.00

Anmeldung bei Frau Auer, Tel. 06696 / 71 28


Zimmersrode jeden Sonntag 11.00 jeden Donnerstag 16.30 / 17.00, Anmeldung bei Frau Mischinger, Tel. 06693 / 747


Jesberg jeden Samstag um 18.00 jeden Mittwoch 09.30 / 10.00,

(nicht am 30.09.20) Anmeldung bei Fam. Bartek, Tel. 06695 / 218 493


Weitere Gottesdienste in unserem Pfarrverbund Maria Hilf:

Trutzhain Samstag 18.00 / Neukirchen Sonntag 9.00 Ziegenhain Sonntag, 11.00 / Frielendorf Dienstag 18.00

Anmeldungen für Ziegenhain/Neukirchen bitte über die Pfarrbüros in Ziegenhain, Tel. 06691/ 3227 oder Neukirchen, Tel. 06694/1577.

 

 

Um die Sicherheitsregeln einzuhalten, sind in allen Kirchen die Sitzplätze begrenzt. Daher bitten wir alle Gläubigen, sich für die Gottesdienste telefonisch anzumelden. Die Kontaktdaten stehen in der Übersicht unten.

In der Kirche sind folgende wichtige Regeln streng einzuhalten:


1. Der Mindestabstand von ca. 2 Meter!

2. Helfer / Ordner stehen am Eingang der Kirche bereit. Bitte befolgen Sie unbedingt deren Anweisungen!

3. Das Desinfizieren der Hände erfolgt am Eingang der Kirche.

4. Mundschutz und Handschuhe sind nicht vorgeschrieben. Sie können aber mitgebracht werden, wenn Sie sich dadurch sicherer fühlen.

5. Die Sitzplätze werden Ihnen zugewiesen, entsprechend den Anmeldungen und den Abstandsregeln. Bitte keinen eigenen Platzwechsel vornehmen. Ehepaare und Familien mit Kindern (die in einer Wohngemeinschaft leben), können zusammen sitzen. Alle anderen Personen erhalten einzelne Sitzplätze.

 

DANKE für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe

für einen würdigen Gottesdienstverlauf!

Besonderheiten im Ablauf des Gottesdienstes

1. Die Gottesdienste beginnen mit einem Gebet um den Schutz Gottes und den Beistand der Engel und der Gottesmutter Maria. Das ist nicht weniger wichtig als alle Vorsichtsmaßnahmen in der Hygiene und im Verhalten, auch bei der unterbleibenden Weihwasser-Bezeichnung.

2. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit. Es soll keinen gemeinschaftlichen Gesang geben, weil beim Singen (mehr noch als beim Sprechen) die Ausbreitung winziger Tröpfchen (Aerosol) nicht zu vermeiden ist. Für den Mitvollzug der vorgesungenen Lieder ist es hilfreich, im Gesangbuch mitzulesen und mitzubeten. In der Kirche liegen keine Gesangbücher aus. (Gern bestellen wir für Sie Gesangbücher oder Sie können sie auch in der Buchhandlung erwerben.)

3. Liturgische Dienste (Küster, Organisten, Lektoren) sind wie gewohnt. Leider können nur 2 Ministranten in der hl. Messe dienen.

4. Die Kollekte wird nicht wie gewohnt während der Gabenbereitung gehalten; stattdessen steht am Ausgang ein Körbchen bereit.

5. Der Friedensgruß wird ohne Handschlag ausgetauscht.

 

Die Kommunionspendung ist der heiligste, aber auch der heikelste Moment, weil dabei der Mindestabstand für den Infektionsschutz nicht eingehalten werden kann.

a. Das Spendewort des Priesters („Der Leib Christi.“) und die Antwort

    der Gläubigen („Amen.“) erfolgt gemeinsam vor der hl. Kommunion.

b. Die Gläubigen kommen bankweise zum Altar.  

    Dabei sind die Anweisungen der Helfer / Ordner zu beachten.

c. Beim Kommunionempfang bitte Hände weit ausstrecken und darauf

    achten, dass keine Berührung mit der Hand des Priesters stattfindet!

d. Die gläubige Zustimmung zum hochgehaltenen Leib Christi erfolgt

    durch ein leichtes Kopf-Nicken.

e. Nach dem Empfang des Leibes Christi erfolgt einzeln die Rückkehr

    zum Platz . Wer sich sich unsicher fühlt, kann auch weiterhin auf den

    Kommunionempfang verzichten und dafür geistig kommunizieren.

    Auch wer nicht zur Kommunion geht, möge mit den anderen in der

    Bankreihe nach vorne kommen. Er kann (wie auch Kinder) einen

    Handsegen ohne Berührung empfangen. Mundkommunion (und

    Kelchkommunion) sind auf Weisung des Bischofs nicht möglich.

6. Das Verlassen der Kirche erfolgt bankweise und beginnt mit den hinteren Bänken. Bitte auch vor der Kirche keine Grüppchen bilden.

 

Folgen Sitzplätze stehen in unseren Kirchen zur Verfügung:

Treysa & Zimmersorde:   je 35 Plätze, Gilserberg & Jesberg:   je 20 Plätze

 

Wir bitten um Nachsicht , wenn sich bei der telefonischen Anmeldung herausstellt, dass alle Plätze vergeben sind und eine Teilnahme an der Messe nicht möglich ist. Nach Möglichkeit kann versucht werden, in einer anderen Kirche einen Platz zu erhalten oder auch eine Werktagsmesse zu besuchen.

 

Wenn die Anfrage nach Plätzen dauerhaft sehr groß ist und auch durch Ausweichen in die Fillial-Kirchen nicht alle Gläubigen, die es wünschen, an einer Hl. Messe teilnehmen können, sind Pfr. Lambert und ich bereit, eine zweite Sonntagsmesse (in Treysa und / oder Zimmersrode) zu feiern.


Unter deinen Schutz und Schirm, fliehen wir, hl. Gottesmutter Maria!

Auf der Homepage des Pastoralverbundes finden Sie weitere Aktualisierungen:

 





 

Aktuelles

aus unserer Pfarrei

 

Unsere Messdiener

 

 

Erstkommunion 2018


 

FIRMUNG 2017


 

Messbuch online

Tagesgebete/Lesungen

 

50 Jahre Priesterjubilaeum Pf. Lambert

 

Amtsübergabe und Abschied in St. Peter Neuental


 

OSTERN 2018


 

Fronleichnamprozession 2017


 

Gemeindefahrt nach Würzburg am 3. September 2016

 

 

HALLO LIEBE JUNGS UND MÄDELS

Diese Seite verspricht keine Langeweile!!! Klickt euch ein!!


 

Warum überhaupt Christ sein??

Haben Sie Sehnsucht nach wirklichem Leben? Suchen Sie wirkliche Beziehung zu Menschen und Gott? Vieleicht hier finden Sie den Weg zu den Antworten...