GEBETSNÄCHTE:

Nächste Sühnenacht am 29 September 2017 von 19.00 – 24.00 h

 

Eucharistische Anbetung

 

STERNSINGER 2017

 

 

WELTJUGENDTAG 2016

WJT 2016 in Krakau in Polen

 

Bistum Fulda


 

Besuch bei den Gefangenen


 

Nachrichten, Radiosendungen, Apps und vieles Interesantes

 

 

YOUCAT-Glaube ist mehr als ein Buch!!

Was ist YOUCAT ??
YOUCAT Projekt begann als Buch. Basierend auf dem Katechismus der Katholischen Kirche entstand der Jugendkatechismus YOUCAT...

 

MISEREOR

Kirchliches Hilfswerk....

 

RENOVABIS-Hilfswerk

Renovabis ist das Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche. Wir helfen bei der pastoralen, sozialen und gesellschaftlichen Erneuerung der Länder in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Inhaltsseite

FIRMUNG 2017: 11. November 2017

Was ist Firmung ?

Durch das Sakrament der Firmung empfangen die Firmanwärter den Heiligen Geist. Sie erneuern dabei ihr Taufversprechen, das ihre Eltern und Paten bei der Taufe stellvertretend für sie abgegeben haben. Sie sind danach Katholiken mit allen Rechten und Pflichten. Die Firmung ist also die Vollendung der Taufe                                                                                                                                     Die Taufe ist dabei so etwas wie das Eingangstor in die Beziehung des Menschen mit Gott. Die Eucharistie wird häufig als die Wegzehrung verstanden, die einen Christen in vielen Momenten seines Lebens immer wieder eng mit Gott in Verbindung setzt.                                                              Die Firmung ist ein einmaliges Sakrament, welches den Firmling in einer besonderen Weise mit dem Heiligen Geist beschenkt und ihn noch enger mit dem Glauben und der Kirche verbindet. In der Firmung erhalten die Firmlinge den Auftrag, auch öffentlich von ihrem Glauben zu berichten und sich immer wieder mit ihm auseinanderzusetzen. Somit soll die Firmung den Glauben der Jugendlichen stärken, zugleich erhalten sie aber auch die Aufgabe, ihren Glauben auch öffentlich zu leben und zu bekennen.

UNSERE FIRMKANDIDATEN:

21 Jugendliche erschienen zum Info- treffen am vergangenen Aschermittwoch, um sich über den Vorberei- tungskurs für die Firmung zu informieren. Die beiden Grundvoraussetzungen - Teilnahme am Unterricht und an den Sonntagsmessen - sowie eine angemessene Reife für den Empfang des Firmsakraments wurden ausführlich besprochen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, darüber waren wir uns alle einig. So hoffen wir, dass am 11. November 2017 in St. Josef Ziegenhain alle angemeldeten Kandidaten gefirmt werden können.

Die Jugendlichen wurden in zwei Gruppen eingeteilt, die abwechselnd am Montag Unterricht haben:

GRUPPE I (Neuental)

Chiara Seibt

Jolina Gräbing

Fabian Kral

Milena Sladek

Janis Roemer

Natalie Roemer

Philipp Lyczynski

Sebastian Jaxa

Anna Maria Jaxa

Maximilian Jaxa

Gruppe II (Bad Zwesten)

Nico und Dominic Kudla

Julia Zultaszek

Jessica Czerwitzki

Alina und Daniel Gollor

Weronika Nowak

Wiktoria Nowak

Caspar Nowak

Adrian Kaszewski

Dennis Bartel

 

BILDIMPRESSIONEN